Tagesstätten - Arbeit für Jede(n)

Aktivsein, Tätigsein, Arbeiten – dieses Bedürfnis kennt jeder. Auch Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf, die nicht oder noch nicht in einer Werkstatt arbeiten können. Diesen Menschen bieten wir in den Tagesstätten spezielle Arbeiten an, die ein dauerhaftes, auf praktische Erfahrung gestütztes Lernen ermöglichen.

Die Beschäftigten führen in kleinen Gruppen und mit individueller Unterstützung einfache Arbeiten durch. Sie stellen Produkte aus Papier, Seife, Textilien, Holz oder anderen Werkstoffen her. Sie erledigen Gartenarbeiten, Botengänge und bearbeiten Montage- oder Verpackungsaufträge. Oder sie arbeiten beim Kochen und Backen mit.

Tagesstätten und Werkstätten arbeiten eng zusammen. Ein Wechsel von der Tagesstätte in eine Werkstatt kann so individuell gestaltet werden. Wir helfen jedem Einzelnen, selbstständiger zu werden. Durch Bildungsangebote wie Musik, Bewegung und Entspannung werden individuelle Fähigkeiten gefördert. Mit Methoden der Unterstützten Kommunikation (Gebärden, Symbolkarten oder elektronischen Hilfsmitteln) erleichtern wir den Austausch mit anderen Menschen.

Mit viel Zeit und Einfühlungsvermögen kümmern sich Mitarbeiter der Tagesstätten zudem um die tägliche Körperpflege und die Bedürfnisse der Beschäftigten.

Der Arbeitsalltag in den Tagesstätten der Mühltal-Werkstätten im Video

 

Neues aus den Tagesstätten der Mühltal-Werkstätten

 
Tagesstätten

Annette Meffert

Mühltal-Werkstätten
Leitung Mühltal-Werkstatt 1 und Tagesstätte Mühltal

Dornwegshöhstraße 46-48
64367 Mühltal
06151 149 - 4690
annette.meffert@nrd.de

Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Bodelschwinghweg 5  -  64367 Mühltal  -  Tel.: (06151) 149-0  -  Fax: (06151) 144117  -  E-Mail: info@nrd.de

Folgen Sie uns auf dem NRD-Blog